Christiaan Tonnis · Malerei und Video

 

12.-28.08.2011
Perspektivwechsel meditativ
THOMAS BERNHARDS »FROST«

 

Perspektivwechsel: Christiaan Tonnis schickt uns – mitten im Sommer – in den winterlichen Frost, in eine malerische Transformation des gleichnamigen, 1963 erschienenen Romans von Thomas Bernhard. Tonnis 2009/10 entstandene malerische Vision besteht aus einem großformatigen Triptychon in hartem Schwarz und Weiß: Es sind Materialbilder aus Stroh, Leim und Dispersion, die eine literarische Landschaft aus Eis und Schnee in unterschiedlichen Perspektiven abbildet. »In der Finsternis wird alles deutlich« war Bernhards Grundsatz.

12.08.2011: THOMAS BERNHARDS »FROST«

Fotodokumentation: Vládmir Combre de Sena