Vom Wesen und vom Unwesentlichen

Sep
04
2021

Vom Wesen und vom Unwesentlichen

Soloshow Barbara Bux – Zeichnungen

Saisonstart Frankfurter Galerien 2021

Ausstellung
Vernissage Samstag 4. September – 17 h
04.09.2021 – 26.09.2021
Ausstellungsraum EULENGASSE
Daten
04.09.2021 – 26.09.2021
Vom Wesen und vom Unwesentlichen
Soloshow Barbara Bux – Zeichnungen
Veranstaltungsort
Ausstellungsraum EULENGASSE
Seckbacher Landstr. 16, 60389 Frankfurt am Main
Organisation
Kunstverein EULENGASSE e.V.
Webseite
www.eulengasse.de
eMail

Verantwortlich
Vládmir Combre de Sena
WEITERE INFOS
Vernissage Samstag 4. September – 17 h



Beteiligte Künstler*innen


Inspiriert von Aufnahmen aus der Molekularbiologie erinnern die Formen an Organisches unseres Körperinneren. Mit ihrer besonderen Ästhetik verweisen die Zeichnungen auf ihre Inspirationsquelle, entziehen sich aber einer konkreten Deutung. Es gibt keine Größenbezüge, und auch die Materialität bleibt im Unklaren. Die Formen könnten sowohl Viren, Bakterien als auch Lungenbläschen darstellen; es könnte sich um Korallen, Kreaturen aus der Tiefsee oder galaktisch große Gestirnsformationen handeln. Doch ob fest, flüssig oder gasförmig, mikro- oder makrokosmisch, verweisen sie auf das uns umgebene und durchdringende Universum, das unser Leben ausmacht. Befremden und Schönheit, Vertrautes wie Fremdes werden in den Zeichnungen verbunden und in irritierender Weise berührt.

Elektronenmikroskopische Aufnahmen aus Wissenschaft und Medizin zeigen eine uns unbekannte Welt, die uns erschreckt, da wir wenig darüber wissen. Durch die Transformation in Kunst wird die Schönheit der Strukturen offenbart und die Angst gewandelt. Das Überwinden der Furcht vor dem Fremden erzeugt Empathie für andere Lebensformen, lässt uns verantwortungsvoll, erfinderisch und zuversichtlich unsere gemeinsame Zukunft gestalten, unseren Lebensraum schätzen und bewahren. Ohne Artenvielfalt können wir nicht überleben. Die Serie wurde auch von der Pandemie inhaltlich wie formal beeinflusst.

Die Ausstellung wird kuratiert von Vládmir Combre de Sena M.A.
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit einem Text von Dr. Viola Michely.

ÖFFNUNGSZEITEN
So. 15 bis 19 h
Do. 17 – 21 h
Fr. 15 – 18 h