KRAFTAVERK. The Icelandic Experience.

 

07.-16.10.2011
Perspektivwechsel íslenska
KRAFTAVERK. The Icelandic Experience

Multimediale Gruppenausstellung zum Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2011

Mit Arbeiten von Sybille Fuchs, Monika Golla/Nikolaus Heyduck, Jan Jacob Hofmann, Lilo C. Karsten, Claus Sterneck, Helmut Werres.
Kuratiert von Helga Marx

Die Faszination von Island liegt in seiner natürlichen Ursprünglichkeit. Die Kräfte der Elemente Wasser, Feuer, Erde, Luft hinterlassen Spuren, sichtbar und auch spürbar. Typisch für isländische Denkweise ist der „ganzheitliche“ Ansatz, nichts ist losgelöst von allem anderen, alles mit allem verwoben. Die Ausstellung zeigt – als »deutscher Blick« auf Island – Reflexionen über den Abgleich unserer täglichen Erfahrungen mit einem anderen Lebensgefühl: sinnlich, mystisch, wie aus einer anderen Welt.

„KRAFTAVERK“ Sound-Performance (ca.20 min.) von und mit Monika Golla (Keyboards), Nikolaus Heyduck (Draht), Carolyn Krüger (E-Bass). Zeichnerisch begleitet von Helmut Werres.
Lesung »ICELAND NIGHTS« mit Lilo C. Karsten „Kurze Isländische Nächte“ und Eiríkur Örn Norðdahls Gedichtband »IWF! IWF! OMG! OMG!«.
Clubabend »THE ARTIST CORNER« zur Erstsendung des Hörstücks „Island Crust“ von Monika Golla/Nikolaus Heyduck im HR.
Uraufführung »HRAFNTINNUSKER« elektronisches Raum-Klangprojekt „SonicLandscape“ von Jan Jacob Hofmann.

07.-16.10.2011: KRAFTAVERK

Fotodokumentation: Hans-Jürgen Herrmann, Vládmir Combre de Sena, Harald Etzemüller