Kunstkatalog Klaus Bittner – Band I

Installation, Land Art, Objekte

»KB – Klaus Bittner«
Installation, Land Art, Objekte

Herausgeber
EULENGASSE
Verein zur Förderung zeitgenössischer Kunst und Kultur e.V.

Vorwort
Eugen El

Verlag
axel dielmann – verlag KG
Kommanditgesellschaft in Frankfurt am Main

ISBN 978-3-86638-241-1

Bis 1987 arbeitete der Künstler Klaus Bittner ausschließlich in den Medien Malerei und Zeichnung. Nach dem Umzug in ein großes Atelier in Frankfurt am Main änderte sich seine Arbeitsweise grundlegend. Die Formate wurden größer, und es kamen Installationen, Land Art und Objekte dazu. 1989 gründete Bittner mit drei weiteren Künstlern die Gruppe »U4frAnkfurRT«, benannt nach der U-Bahnlinie, die den Stadtteil Bornheim mit der Frankfurter Innen-stadt verbindet. »Draht zur Kunst« hieß die Eröffnungsschau der Künstler-gruppe in Bittners Atelierräumen. Bis 2002 fanden jährlich drei bis vier thematische Ausstellungen statt. »U4frAnkfurRT« machte sich einen Namen. Die Ausstellungseröffnungen waren gut besucht, erzählt Bittner. Im Jahr 2007 erweiterte sich sein Œuvre durch Fotografie und Digital Art. Seit mehreren Jahrzehnten sind Bittners Atelierräume ein Ort zeitgenössischer künstlerischer Praxis. Dort wurde der kulturelle Aufbruch der Stadt mitgeprägt. Dort konzipierte und schuf Klaus Bittner zahlreiche Werkgruppen. Bis heute arbeitet er in den Räumen. (…)

120 Seiten, farbige Abbildungen, erschienen 06.2016.