weitere Seiten > 1 | 2

VLÁDMIR COMBRE DE SENA, CORNELIA F.CH. HEIER, SABINE IMHOF, RAHULLA TORABI, HELMUT WERRES

...da singt man doch das Lied, was man gerade hat

Gespräche . Performance . Lesungen . und mehr…

Was?
Phonetisches Kunstereignis im Rahmen der Buchmesse von Dienstag 18. Okt. - Sonntag 23. Okt.

»Da singt man doch das Lied, das man gerade hat…« bietet ein kunstvolles Überraschungsprogramm als Alternative zur Buchmesse. Ab 18. Oktober treten Exponate und Darbietungen wie Gespräche, Performance, Lesungen in ein energiegeladenes Wechselspiel. Die Künstler*innen stellen sich im öffentlichen »Plenum« im Ausstellungsraum EULENGASSE vor und laden die Besucher*innen mit ihrer Aktion zur Selbstbeteiligung ein.

Im Mittelpunkt jedes Abends stehen Kunst und Künstler*innen sowie das Gespräch über ihre Rolle, ihre Ideale und Mythen mit Vládmir Combre de Sena, Cornelia F.Ch. Heier, Sabine Imhof, Rahulla Torabi, Helmut Werres und Gästen. Die Veranstaltungsreihe findet parallel zur Buchmesse Frankfurt 2016 statt.

Di. 18.10.2016 - 19 Uhr: Eröffnung. Gespräche, Performance und mehr…

Do. 20.10.2016 - 19 Uhr: Lesungen
Ingrid Walter »Eine ungeplante Reise nach Wien«
Thomas Pregel »Kaltsommer«

So. 23.10.2016 ab 15 Uhr - Finissage: Poesie und Zeichnung mit Rahulla Torabi, Helmut Werres, u.a.

Wo?
Ausstellungsraum EULENGASSE
Datum:
18.10.2016 - 06.11.2016
Vernissage
18. Oktober 2016 - 19 Uhr
Bemerkung:


Lesungen
Ingrid Walter und Thomas Pregel


Zwei aufregende Neuerscheinungen aus dem Frankfurter Größenwahn Verlag, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, geben sich im Ausstellungsraum ein spannungsvolles Stelldichein. Jeder Roman fesselt die Leser auf seine Weise: der erste durch Liebe, der zweite durch Mord. Familiäre Verstrickungen spielen in beiden Büchern eine Rolle und beide nehmen auf ganz unterschiedliche Weise Bezug auf das Motto der Veranstaltung. »…da singt man doch das Lied, was man gerade hat«.

»Eine ungeplante Reise nach Wien« von Ingrid Walter schildert eine dramatische Wendung im Leben der Protagonistin Judith nach dem Ableben ihrer Großmutter: Eine Geschäftsreise, ein Familienring und eine alte Schallplattenaufnahme der Lehár-Operette »Giuditta« führen Judith nach Wien, wo die Großmutter während der Nazizeit eine gefeierte Operettensängerin war. Eine ungewöhnliche Spurensuche in Cafés, Hotels und Opernhäusern beginnt. Als Judith den faszinierenden Heurigenlokal-Betreiber Leo kennenlernt, beginnt die junge Frau über Lebensläufe und das eigene Glück nachzudenken. Sie fängt selbst mit dem Singen an – und begreift, dass das Leben noch andere Möglichkeiten parat hält als gedacht.

In »Kaltsommer« von Thomas Pregel stirbt die Schwiegermutter von Johanna Faller eines unnatürlichen Todes. Johanna Faller wird neue Clan-Chefin der Schlachterfamilie Faller, nicht zuletzt deshalb, weil sie und das Mordopfer sich auch charakterlich sehr stark ähneln. Für sie ist weniger der Mord existenzbedrohend für den Fortbestand und Wiederaufstieg ihrer Familie, als vielmehr das mögliche Ergebnis der Ermittlungen. Deshalb liefert sie den beiden Kommissaren Arnstedt und Freiwald einen harten Kampf im Verhör, deshalb versucht sie alles, um die familiären Reihen geschlossen zu halten. Aber es gibt Unwägbarkeiten, die selbst sie nicht kontrollieren kann. Auch sie hat in der Vergangenheit Fehler gemacht, die sich nun rächen könnten, etwa in Gestalt ihres verlorenen Sohnes Tobias.

Ein Leseabend, der keine Wünsche offen, keine Sehnsüchte unbefriedigt lässt – und die Vielfältigkeit deutscher Literatur im Jahr 2016 hörbar macht.


ELKE BERGERIN, BERO BLUMÖHR, ELKE KAISER, ROSEMARIE LÜCKING

GRENZFALL

Malerei, Skulptur, Video

Was?
So. 27.11. 15 Uhr: Diskussion mit dem Publikum über die Dimensionen des Begriffsfelds »Grenzfall« in den Zeiten des Umbruchs und neuer Verunsicherungen.
Wo?
Ausstellungsraum EULENGASSE
Datum:
11.11.2016 - 18.12.2016
Vernissage
11. November 2016 - 19 Uhr
Organisation:
Elke Bergerin, Elke Kaiser

ÖFFNUNGSZEITEN
Seckbacher Landstraße 16
Do 17-21 Uhr · Fr 15-18 Uhr
So 15-19 Uhr
u.n.V. (tel: 069. 56005910)

Das Kulturportal der Stadt Frankfurt am Main

Das Kulturportal der Stadt Frankfurt am Main
www.kultur-frankfurt.de

www.thebluesman.de

The Bluesman – Blues Enter-
tainment – Solo oder mit Band

> alle Termine 2015 auf der Webseite
www.thebluesman.de