vergangenes / seite 6 von 225

genius loci

Angela-Richarda Häret


Was?
Angela-Richarda Häret (geb. 1955) poetisiert in ihren malerischen Abstraktionen den genius loci, die Spiritualität öffentlicher urbaner Räume und Landschaftsgärten, wobei sie sich keineswegs auf eine Stilrichtung festlegt. So entstehen formal unterschiedliche Zyklen wie «Central Park», «Poems to the Landscape» oder «Ode to the Colour» vorerst als Serien authentischer Miniaturen in Farbe, die dann in großflächige Bildformate umgesetzt werden. Die Ausstellung wird kuratiert von B.A. Gonser. Es erscheint ein Katalog.

Zur Eröffnung spricht die Kunstwissenschaftlerin Brigitta Amalia Gonser.

Wo?
Ausstellungsraum EULENGASSE
Datum:
05.05.2017 - 21.05.2017
Vernissage:
05. Mai 2017 – 19 Uhr
Kontakt:
Brigitta Amalia Gonser
Bemerkung:
Abb. o.T., Nr. I, Poems to the Landscape © 2016 A-R Häret