DEMENTI:

 

04.04.2011
Perspektivwechsel Rolle rückwärts
KUNSTVEREIN FAMILIE MONTEZ UND EULENGASSE BLEIBEN WEITERHIN EIGENSTÄNDIG.

Am vergangenen Freitag 1. April April wurde im Rahmen der Eröffnung der neuen Räumlichkeiten von EULENGASSE der unterschriftsreife Fusionsvertrag durch Mirek Macke (Kunstverein Familie Montez e.V.) und Harald Etzemüller (EULENGASSE e.V.) eigenhändig zerrissen! Beide Institutionen wollen weiterhin eigenständig und auf eigene Weise der Kunstszene zeitgenössische Impulse geben. 

Erhard Metz schreibt dazu in seinem Online-Magazin »FeuilletonFrankfurt« am 05.04.2011: »Familie Montez und der 1. April: Breite- oder EULENGASSE?«

01.04.2011: SPOTTING SCOPE – New Location Opening Party

Meldung vom 01.04.2011
BRANDHEISS: Kunstverein Familie Montez und EULENGASSE fusionieren.

Perspektivwechsel: 

Nach wochenlangen Verhandlungen zwischen dem Vorstand von EULENGASSE e.V. und Mirek Macke liegt nun ein unterschriftsreifer Fusionsvertrag vor. Ziel ist es, mit gemeinsamen Kräften der Kunstszene zeitgenössische Impulse zu geben. 

Weitere Infos zu Hintergründen und Zustandekommen der Vereinbarung sowie der programmatischen Ausrichtung des neuen kulturellen Dickschiffs von Frankfurt erfahren Sie am 1. April 2011 ab 19 Uhr auf der Eröffnung der neuen Räume von EULENGASSE (siehe unten).

Künstlerische Interventionen:
Almut Aue (Poetry Declamation), Vanja & Clemens (Singer/Songwriter, Music), Sofia Greff (Fensterzeichnung, Performance), Katja Kämmerer (»Staben«, Performance), Dominic Memmel (»Die Problemberatungsstelle«), Minius Pullmann (»Mit dem Porsche zur Trinkhalle/Reloaded«, Installation), Mrs. Velvet G.Oldmine (Video)


(Foto- und Videodokumentation: Bero Blumöhr, Vládmir Combre de Sena, Harald Etzemüller, Sabine Imhof, Gerburg Klaehn, Rahulla Torabi)