Monika Golla

Monika Golla
Freischaffende Künstlerin

www.monikagolla.de/


Studium der Kunstgeschichte und -pädagigik a.d. Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankfurt a.M. / Studium Visueller Kommunikation, Audiovisuelle Medien – Freie Fotografie a.d. Hochschule für Gestaltung in Offenbach a.M. / Aufbaustudium bei Rudolf Bonvie, Fotografische Konzepte / Arbeitsstipendium Universitätsstiftung Augsburg / Atelierstipendium Association of Icelandic Visual Artists, Reykjavik (IS) / Nominierung Deutscher Klangkunstpreis

 Arbeitsweise

ARBEITSWEISE
Die Arbeitsmethoden von Monika Golla beruhen auf einer Infragestellung der Wirklichkeit im Kontext massenmedialer oder scheinheiliger Wahrheits- und Kulturbegriffe. Zu ihrem Interesse gehören daher oft unspektakuläre Phänomene oder auch scheinbar belangslose Randerscheinungen. Im Profanen das Besondere zu sehen, ist ihre Spezialität. Dabei bedient sie sich aller ihr zur Verfügung stehenden Materialien und Methoden. Am Ende entstehen neben zweidimensionalen Darstellungen auch Kompositionen, Videos, Objekte und Klangarbeiten, die oft zu raumgreifenden Installationen zusammen gefügt werden. Darüber hinaus entwickelt die Künstlerin Video- oder Klangperformances und ist kuratorisch tätig.