Max Pauer

Max Pauer
Freischaffender Künstler



Nach seinem wirtschaftswissenschaftlichen Studium an der Johann Wolfgang Goethe-Universität (Abschluß: Diplom-Kaufmann) und einem Gaststudium der Visuellen Kommunikation an der HfG Offenbach mit dem Schwerpunkt Konzeptuelle Fotografie bei Prof. Rudolf Bonvie ist Max Pauer als Künstler und Ausstellungsmacher tätig.

Er beschäftigt sich malerisch, zeichnerisch und fotografisch mit Menschen, Stadtlandschaften, naturwissenschaftlichen Phänomenen und Fundstücken aus der Informationsflut der Mediengesellschaft.

 

Ausstellungsteilnahmen (Auswahl)

2007
Die Sammlung Rausch (»It Takes Something To Make Something«), Portikus, Frankfurt

2008
Schweizer Nº 9, Produzentengalerie mit Elizabeth Dorazio und Nikolaus Nessler, Frankfurt

2010
»Auf die Spitze treiben«, mit Eva Köstner und Markus Frohnhöfer, Galerie Maurer, Frankfurt

2011
»BLUE CONNECTION« (mit Teresa Berlinck, Elizabeth Dorazio, Rosângela Dorazio, Mirek Macke, Nikolaus Nessler, Manoel Veiga und Gil Vicente) Espaço Líbero Badaró, São Paulo und MACS (Museu de Arte Contemporanea de Sorocaba), Sorocaba/ São Paulo

2012
»Ende gut, alles gut«, Kunstverein Familie Montez, Frankfurt

2013
»In den Straßen von São Paulo«, Einzelausstellung, Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main

»Fundamental Ephemeris«, Bronx Art Space, New York

AUSSTELLUNGEN + AUSSTELLUNGSBETEILIGUNGEN IN EULENGASSE

  • > WHY SHOULD I GO TO BRAZIL?