Kunstpolitik: MINISALOON

Jun
01
2008

Kunstpolitik: MINISALOON

MARKT REGIERT KUNST?

öffentliche Diskussion zur aktuellen Debatte in der Kunstpolitik

Diskussion
Start um 15 h
01.06.2008 – 01.06.2008
Ausstellungsraum EULENGASSE 65, Frankfurt-Bornheim
Daten
01.06.2008 – 01.06.2008
Kunstpolitik: MINISALOON
MARKT REGIERT KUNST?
Veranstaltungsort
Ausstellungsraum EULENGASSE 65, Frankfurt-Bornheim
Organisation
Ausstellungsraum EULENGASSE
Webseite
minisaloon.blogspot.com
eMail
mail@verenalettmayer.de
Verantwortlich
Verena Lettmayer



MINISALOON ist eine Gruppe von fünf Künstlerinnen, die sich im Kontext von Kunst, Kultur und Gesellschaftspolitik bewegt. Der MINISALOON trifft sich regelmäßig und interessiert sich für Kunstprojekte, bei denen der Prozess und die Interaktion im Mittelpunkt stehen. Kulturelle und gesellschaftliche Entwürfe werden dabei integriert. Kunst und Kultur werden als aktiver Teil einer Gesellschaft verstanden. Kulturschaffende nehmen dementsprechend ihren Platz in der Gesellschaft ein; sie sind weder Nichtstuer noch Genies. Sie sind notwendige Aufgabenträger*innen des Gemeinwesens. Der MINISALOON will Bewusstsein und Selbstbewusstsein schaffen, bei Kunstschaffenden ebenso wie bei Außenstehenden.

Die fünf Künstlerinnen haben für den öffentlichen Auftritt „Codenamen“ gewählt: Tania La G. (aka Tania Lescano), Verena la Artista (aka Verena Lettmayer), Gisella Asteroide 152 (aka Gisela Kramm), La Vero N.N. (aka Véronica Aguilera) und Eva Apple (aka Eva Moll). Der MINISALOON freut sich über zahlreiche interessierte und engagierte Gäste!