KLEINE ARBEITEN aus der großen Stadt

Jul
10
2009

KLEINE ARBEITEN aus der großen Stadt

MaxCity People – Portraits

Malerei und Mischtechnik

Ausstellung
Vernissage Freitag 10. Juli – 20 h
10.07.2009 – 19.07.2009
Ausstellungsraum EULENGASSE
Daten
10.07.2009 – 19.07.2009
KLEINE ARBEITEN aus der großen Stadt
MaxCity People – Portraits
Veranstaltungsort
Ausstellungsraum EULENGASSE
Eulengasse 65, 60385 Frankfurt
Organisation
Ausstellungsraum EULENGASSE
Webseite
www.eulengasse.de
eMail
info@eulengasse.de
Verantwortlich
Helga Marx

freitag 10. juli 2009
20.00 uhr

Beteiligte Künstler*innen


Nach der großen Retrospektive zum 80. Geburtstag im letzten Jahr wirft der ausstellungsraum EULENGASSE 65 im Rahmen des Jahresthemas ZU HAUSE – InBIGcity einen gezielten Blick auf die „Menschenwesen in MaxCity“, die Weinberg in seiner ihm eigenen Ironie portraitiert hat.

Wer kennt ihn nicht: Max Weinberg. Seit knapp 50 Jahren lebt und arbeitet er in Frankfurt. Hier findet die „Stadtratte“, wie Weinberg sich bezeichnet, viele Inspirationen. Aber auch er mit seinen bunt besprühten Klamotten, seinem weißen Rauschebart, meist mit Sonnenbrille bewehrt, fällt auf, wenn er tagsüber oder nachts durch die Stadt zieht. „Ich bin von einem anderen Planeten“, sagt Weinberg, als sei es das Selbstverständlichste der Welt. „Meine Malerei entspringt meinem Inneren.“

So stellt sich gar nicht erst die Frage, wo die Person aufhört und die Kunst anfängt: Die Bilder strotzen vor Humor und Ironie, und sind zugleich klare Statements ­ „gegen Gewalt, Sexismus, Rassismus“. Einfach Weinberg.

„Manche halten mich für einen Stadtstreicher oder Dealer. Vor einigen Wochen saß ich an der Haltestelle, da kam eine Frau vorbei und gab mir 20 Euro. sie sagte: „Aber bitte nicht vertrinken!“ Ich gehöre auch zu denen, die in Frankfurt immer wieder von der Ordnungspolizei aufgefordert werden, ihren Ausweis zu zeigen.“